Kijimea Test, Erfahrungen & Bewertung 2020

0
www.kijimea.de

Kijimea – Verbessert signifikant Durchfall, Bauchschmerzen und Blähungen. Laut Hersteller ist es gut verträglich. Es enthält keine Konservierungsmittel, Süßungsmittel oder Aromastoffe. Auch für Patienten mit Diabetes geeignet. Doch bieten die Produkte von Kijimea wirklich eine effektive Hilfe? Ich berichte in diesem Beitrag von meinen Erfahrungen mit Kijimea. Zudem habe ich alle wichtige Informationen zusammengefasst.

Was ist Kijimea?

Kijimea ist ein Medizinprodukt und bekannt aus dem TV. Es dient zur Behandlung eines Reizdarmsyndroms mit den typischen Symptomen wie Verstopfung, Durchfall, Bauchschmerzen, Blähungen und Blähbauch. Die Wirksamkeit von dem enthaltenen Wirkstoff “Bifidobakterienstamm” in Kijimea Reizdarm PRO wurde sogar klinisch bestätigt. Die speziellen Bifidobakterien heften sich gezielt an die entzündeten Stellen des Darms an. Dann entsteht der sogenannte Pflaster-Effekt. Denn die Bifidobakterien legen sich schützend wie ein Pflaster an die geschädigte Darmwand. Somit können bestehende Reizungen abklingen und wiederkehrende Darmbeschwerden effektiv gelindert werden. Insgesamt gibt es 9 Produkte. Weiter unten in diesem Beitrag habe ich alle Kijimea Produkte aufgelistet.

Kijimea Erfahrungen

Um mir ein Überblick über die durchschnittliche Kundenbewertung von Kijimea zu machen, habe ich als zuerst mal bei Amazon nachgeschaut. Dort findet man zwar alle Produkte, jedoch wurden die meisten aktuell noch nicht bewertet. Nur die Kijimea Reizdarm Kapseln haben bis jetzt 12 Bewertungen erhalten. Was aber ein gutes Zeichen ist, dass das Produkt nicht einmal schlecht bewertet wurde. Wie auf dem unteren Screenshot zu erkennen, hat die Mehrheit (67%) eine Bewertung mit 5 Sternen hinterlassen. Der Rest (33%) haben das Produkt mit 4 Sternen bewertet. Das macht eine durchschnittliche Kundenbewertung von 4,7 von 5 Sternen.

Durchschnittliche Kundebewertung von Amazon.
Quelle: Amazon.de

In der Online-Apotheke DocMorris wurden die Kijimea Reizdarm Kapseln schon öfters bewertet. Aktuell gibt es 98 Bewertungen für das Produkt. Wie auch auf dem unteren Screenshot zu erkennen ist, wurden auch hier die Kapseln überwiegend positiv bewertet. Hier liegt die durchschnittliche Kundenbewertung bei 4,5 von 5 Sternen.

DocMorris Bewertungsüberblick zu Kijimea.
Quelle: Docmorris.de

Hilfreichste kritische Bewertung

Die kritische Bewertung die am meisten als hilfreich ausgezeichnet wurde, habe ich unter diesem Abschnitt eingeblendet. Dort berichtet der Kunde, dass die Kijimea Reizdarm Kapseln nicht die erhoffte Wirkung zeigten. Jedoch hat dieser Kunde die Kapseln nur für 6 Wochen eingenommen. Zudem steht auf dem Beipackzettel, dass erst nach längerer Einnahme eine Wirkung bemerkbar wird. Jedoch war diesem Kunden das zu kostspielig. Deshalb bevorzugt dieser Kunde eine Ernährungsumstellung um den Reizdarm zu behandeln, weil das die günstigere Alternative ist. Insgesamt wurde diese Bewertung 26 mal als hilfreich ausgezeichnet und 11 mal als nicht hilfreich.

Hilfreichste kritische Bewertung zu den Reizdarm Kapseln von Kijimea.
Quelle: Docmorris.de

Hilfreichste positive Bewertung

Die positive Bewertung die am hilfreichsten ausgezeichnet wurde, wurde insgesamt von 67 Nutzer als hilfreich empfunden und von 11 Nutzer als nicht hilfreich. Dieser Kunde findet die Kapseln sehr gut für den Magen und Darm. Er nimmt eine Tablette morgens und das schon seit zwei Wochen. Nun muss er nicht mehr dauernd auf das Klo nach jeder Mahlzeit. Deshalb empfehlt er die Kapseln jedem der mit Reizdarm zu kämpfen hat.

Hilfreichste positive Bewertung zu den Reizdarm Kapseln von Kijimea.
Quelle: Docmorris.de

Alle Kijimea Produkte

Wie schon erwähnt gibt es aktuell 9 Produkte von Kijimea. Nachfolgend werde ich jedes Produkt auflisten und auf jedes einzeln eingehen. Damit Sie alle nötigen Produktinformationen haben.

Kijimea® Reizdarm PRO

Kijimea® Reizdarm PRO – die Innovation bei Darmbeschwerden. In Reizdarm PRO ist der Wirkstoff hitzeinaktivierte Bakterienstamm B. bifidum HI-MIMBb75 enthalten. Laut Hersteller ist das ein weltweit einzigartiger Wirkstoff und die intelligente Weiterentwicklung von dem Wirkstoff in Kijimea® Reizdarm.

Erreger und Schadstoffe können in die Darmwand eindringen durch kleinste Schädigungen der Darmbarriere. So wird der Darm gereizt und es kann zu Entzündungen kommen. Die Folgen sind dann die typischen Darmbeschwerden wie Durchfall, Bauchschmerzen oder Blähungen. Die enthaltenen hitzeinaktivierten Bifido-Bakterien sorgen für den Pflaster-Effekt PRO. Diese heften sich schützend an die geschädigten Stellen der Darmwand wie ein Pflaster. Somit wird die Darmwand vor neuen Reizungen geschützt.

Kijimea® Reizdarm PRO – die Innovation bei Darmbeschwerden
Quelle: Kijimea.de

Das neue Kijimea Reizdarm PRO ist 40% wirksamer als Kijimea Reizdarm und rezeptfrei in jeder Apotheke erhältlich. Die empfohlene Einnahme sind zwei Kapseln täglich. Die Kapseln sollen unzerkaut und mit ausreichend Wasser eingenommen werden. Um optimale Ergebnisse zu erzielen, sollen die Reidarm PRO Kapseln für mindestens vier Wochen eingenommen werden. Jedoch ist es laut Hersteller besser die Kapseln für zwölf Wochen einzunehmen. Zudem sollte nach ca. einer Woche bei regelmäßiger Einnahme, die erste Linderung der Beschwerden zu erkennen sein.

Kijimea Reizdarm PRO enthält keine Konservierungsmittel, Süßungsmittel, Aromastoffe, Laktose oder Gluten. Zudem ist es auch für Patienten mit Diabetes geeignet. Außerdem enthalten die Kapseln keine Gelatine und sind vegan.

Kijimea® Reizdarm

Kijimea Reizdarm enthält den Wirkstoff Bifidobakterienstamm B. bifidum MIMBb75. Laut Hersteller kamen Wissenschaftler der Universität Mailand auf den Wirkstoff dieses Bifidobakterienstammes. Dabei stellte der renommierte Wissenschaftler Prof. Dr. S. Guglielmetti fest, dass dieser Wirkstoff Reizdarm-Symptome lindern kann. Zudem stellen sie fest, dass sich auch die Lebensqualität deutlich verbessert. Laut Hersteller waren die Ergebnisse so sensationell, dass die Studie mittlerweile zu den meist zitierten Untersuchungen im Bereich der Magen-Darm-Forschung weltweit zählt.

Kleine Schädigungen der Darmwand können Schadstoffe und Krankheitserreger eindringen lassen. Diese rufen dann winzige Entzündungen vor. Dadurch kann das Darmnervensystem gereizt werden. Dann können die typischen Symptome auftreten, wie zum Beispiel: Durchfall, Blähungen und Bauchschmerzen. Kijimea Reizdarm bekämpft diese Symptome, indem es sich an die Darmwand heftet. Denn der Wirkstoff Bifidobakterienstamm B. bifidum MIMBb75 lagert sich direkt an die geschädigte Darmwand wie ein Pflaster auf eine Wunde. Somit können Erreger nicht mehr eindringen und der Darm wird nicht mehr gereizt.

Der Wirkstoff in Kijimea® Reizdarm ist der einzigartige Bifidobakterienstamm B. bifidum MIMBb75.
Quelle: Kijimea.de

Nebenwirkungen oder Wechselwirkungen sind nicht bekannt. Die empfohlene Einnahme sind zwei Kapseln täglich. Die Kapseln sollen unzerkaut unds mit ausreichend Flüssigkeit eingenommen werden. Für optimale Ergebnisse wird empfohlen, die Kapseln für mindestens vier Wochen einzunehmen. Am besten ist es die Kapseln für zwölf Wochen einzunehmen. Ab einer Woche sollten erste Linderungen der Beschwerden zu erkennen sein.

Kijimea Reizdarm enthält keine Konservierungsmittel, Süßungsmittel, Aromastoffe, Lactose, Gluten und Gelatine. Zudem sind die Kapseln vegan und auch für Menschen mit Diabetes geeignet. Die Kapseln sind in jeder Apotheke in Deutschland erhältlich. Sollte sie nicht vorrätig sein, sind die Kapseln auf Bestellung in wenigen Stunden abholbereit.

Kijimea® K53

Kijimea K53 ist ein Nahrungsergänzungsmittel mit 53 ausgewählten Mikrokulturenstämme, Vitamin B12 und dem Nährstoff Biotin. Das enthaltene Biotin bieten den Mikrokulturen an der Darmschleimhaut einen Nährboden. Somit wird zum Erhalt gesunder Schleimhäute beigetragen. Die 53 ausgewählten Mikrokulturenstämmen können sich im Darm ansiedeln. Laut Hersteller ist Kijimea K53 hoch dosiert und enthält 1 Billion Mikrokulturen. Das Vitamin B12 trägt zur Verringerung von Müdigkeit bei, sowie zur normalen Funktion des Nervensystems.

Das Darmmikrobiom
Quelle: Kijimea.de

Nebenwirkungen sind bei der Einnahme von Kijimea K53 nicht bekannt. Zudem ist es vegan. Das Nahrungsergänzungsmittel enthält keine Gluten, Laktose und Fraktose. Außerdem ist es frei von Zusatzstoffen, Konservierungsstoffen, Aromastoffen und Süßungsmitteln. Die empfohlene Einnahme sind drei Kapseln täglich. Die Kapseln sollen unzerkaut zu einer Mahlzeit über die Dauer von drei Tagen eingenommen werden. Empfohlen wird die Einnahme für mindestens drei Monate, laut Hersteller sind sechs Monate empfehlenswerter.

Kijimea® Reizmagen

Kijimea® Reizmagen – schnelle und wirksame Hilfe. Häufig stecken hinter den Beschwerden wie Magenschmerzen, Völlegefühl und Übelkeit ein Reizmagen. Das zertifizierte Medizinprodukt Kijimea Reizmagen bekämpft nicht nur die Symptome, sonder auch den Reizmagen. Die Auslöser für einen Reizmagen sind in den meisten Fällen: Stress, ungesunde Ernährungen, übermäßiger Nikotin und Alkoholgenuss.

Kijimea® Reizmagen – schnelle und wirksame Hilfe
Quelle: Kijimea.de

Die enthaltenen magenspezifische Enzyme zerkleinern die Nahrung. Die überschüssige Magensäure wird neutralisiert. Dadurch wird der Magen entlastet. Somit werden Symptome wie Magenschmerzen, Völlegefühl und Übelkeit verschwinden. Der zusätzlich enthaltene Wirkstoff Calciumcarbonat neutralisiert die überschüssige Magensäure und schützt die Magenschleimhaut.

Kijimea Reizmagen ist laut Hersteller gut verträglich und vegan. Es enthält keine Konservierungsstoffe, Süßungsmittel und Aromastoffe. Zudem ist es laktosefrei und glutenfrei. Außerdem ist das Produkt rezeptfrei in jeder Apotheke erhältlich und Nebenwirkungen sind nicht bekannt.

Kijimea® Synpro 20

Kijimea Synpro 20 ist ein Nahrungsergänzungsmittel mit 20 ausgewählten Mikrokulturen. Für eine gesunde Darmflora ist es wichtig, dass unterschiedliche Bakterienstämme in einem gesunden Gleichgewicht stehen. Deshalb sollen manche Bakterienstämme in einer hohen Anzahl vorkommen. Jedoch können Einflüsse wie Stress, bestimmte Lebensmittel und vor allem die Einnahme von Antibiotika das Gleichgewicht stören. Die Folgen sind in den meisten Fällen unangenehme Auswirkungen auf unser Wohlbefinden.

Zu jedem Antiobiotikum
Quelle: Kijimea.de

Kijimea Synpro 20 enthält 20 ausgewählte Bakterienstämme. Zudem enthält es Cholin, FOS, Insulin und Biotin. Der Inhaltsstoff Biotin trägt zur Erhaltung normaler Schleimhäute bei. Die empfohlene Einnahme sind täglich 1-3 Sachets von Kijimea Synpro 20. Die Sachets sollen vor der Einnahme mit Wasser, Saft oder Joghurt vermischt werden. Wenn Sie Antibiotika einnehmen, sollen Sie die Sachets rund 2 bis 3 Stunden zeitversetzt zum Antibiotikum einnehmen. Der Hersteller empfehlt die Einnahme für mindestens zwei Wochen, am besten sind es vier Wochen. Kinder ab einem Jahr sollen nur ein halbes Sachet einnehmen. Ab 10 Jahren kann man schon ein Sachet täglich verzehren.

Kijimea® Regularis

Kijimea® Regularis – für ein neues Darmgefühl. Die Lösung für eine träge Verdauung oder einem Blähbauch. Es ist ein Medizinprodukt zur Behandlung von Verstopfung, Blähbauch und Blähungen. Es bringt die Verdauung auf natürliche Weise wieder in Schwung. Bei Stress oder einer ballaststoffarmen Ernährung oder im hohen Alter nimmt die Darmaktivität ab. Dann gerät der Transport der Nahrum im Darm ins Stocken. Die Folgen sind unregelmäßiger Stuhlgang und Verstopfung. Auch ist ein Blähbauch ist häufig ein zusätzliches Problem.

Kijimea® Regularis – für ein neues Darmgefühl
Quelle: Kijimea.de

Laut Hersteller wirkt Kijimea Regularis dank seines einzigartigen Synformularis2 Faserkomplexes doppelt effektiv. Denn es aktiviert die Darmtätigkeit und bringt somit die Verdauung wieder in Schwung. Zudem lässt es den Blähbauch verschwinden. Nebenwirkungen und Wechselwirkungen sind nicht bekannt. Zudem ist es vegan und enthält keine Konservierungsmittel, Lactose, Gluten oder Gelatine.

Die empfohlene Einnahme ist 2 bis 3 mal täglich einen Löffel von Kijimea Regularis in ein Glas Wasser einrühren und trinken. Die Wirkung setzt laut Hersteller bereits ca. 12 bis 72 Stunden nach der Einnahme ein. Der Hersteller empfehlt Kijimea Regularis mindestens über zwei Wochen einzunehmen, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Kijimea® Immun

Kijimea Immun ist ein Nahrungsergänzungsmittel mit ausgewählten Mikrokulturen sowie FOS, Cholin, Riboflavin und Biotin. Zusätzlich enthält es Vitamin D um die normale Funktion des Immunsystems zu unterstützen. Kijimea Immun ist ein hoch dosiertes Immunpräparat.

Ein Stick Kijimea Immun enthält etwa so viele Mikrokulturen wie 3 kg herkömmlicher Joghurt.
Quelle: Kijimea.de

Die empfohlene Einnahme ist täglich ein Sachet zu einer Mahlzeit mit kalter Flüssigkeit ohne Kohlensäure vermischen. Die Sticks sollten mindestens zwei Wochen eingenommen werden. Allerdings sind vier Wochen empfehlenswerter. Die Inhaltsstoffe sind ausschließlich natürlich und gut verträglich. Auf Konservierungsstoffe, künstliche Aromen und Farbstoffe wurde verzichtet. Zudem ist Kijimea Immun lactosefrei und glutenfrei.

Kijimea® Derma

Kijimea Derma balanciert die Darmflora aus. Dies trägt zur Erhaltung einer normalen Haut bei und unterstützt die physiologische Stabilität und Gesundheit der Haut.

In Kijimea Derma sind drei Wirkstoffe enthalten. Die Mikrokultur L. salivarius FG01 reduziert Störungen des Hautbilds wie Ekzeme, Juckreiz und empfindliche Haut. Riboflavin und Biotin tragen zur Erhaltung einer normalen Haut bei. Durch die Kombination der drei Wirkstoffe wird die physiologische Stabilität und Gesundheit der Haut unterstützt.

Kijimea Derma ist ein Nahrungsergänzungsmittel, das neben der Mikrokultur L. salivarius FG01 auch Riboflavin und Biotin enthält.
Quelle: Kijimea.de

Die empfohlene Einnahme ist täglich ein Sachet von Kijimea Derma zum Essen in kalter Flüssigkeit ohne Kohlensäure. Der Hersteller empfehlt eine Einnahme von mindestens vier Wochen.

Kijimea® Basis 10

Kijimea Basis 10 ist Nahrungsergänzungsmittel mit 10 ausgewählten Mikrokulturen. Diese Mikrokulturen können sich im Darm ansiedeln, denn sie sind Teil der natürlichen Darmflora vom Mensch. Zudem enthält es zusätzlich Cholin, FOS, Insulin und Biotin.

Nahrungsergänzungsmittel mit zehn ausgewählten Mikrokulturen, Cholin, FOS, Insulin und dem Nährstoff Biotin.
Quelle: Kijimea.de

Die empfohlene Einnahme sind täglich 1 bis 3 Sachets vermischt in kalter Flüssigkeit ohne Kohlensäure. Zum Beispiel: Joghurt, Wasser oder Saft. Der Hersteller empfehlt die Sachets mindestens für vier Wochen einzunehmen. Alle Produkte von Kijimea sowie auch das Basis 10 Nahrungsergänzungsmittel, ist rezeptfrei und in jeder Apotheke erhältlich.

Kijimea kaufen

Wenn Sie Kijimea kaufen wollen, können Sie dies in jeder Apotheke. Sollte das gewünschte Produkt nicht auf Lager sein, kann die Apotheke das Produkt bestellen. Somit ist das gewünscht Produkt dann in wenigen Stunden abholbereit.

Auch in Online-Apotheken kann Kijimea erworben werden. Oder in Online-Shops wie Amazon findet man auch zahlreiche Angebote. Auf Ebay wird man auch fündig.

Die Preise können stark variieren, da es unterschiedliche Packungsgrößen gibt. Jedoch haben schon einige Kunde erläutert, dass die Produkte von Kijimea ziemlich teuer sind.

Kijimea Stiftung Warentest

Die Verbraucherorganisation Stiftung Warentest hat schon mehrere Medikamente gegen den Reizdarm getestet und bewertet. Jedoch waren die Produkte von Kijimea nicht dabei. Sollte in Zukunft ein offizieller Test durchgeführt werden, werde ich diesen Beitrag aktualisieren und vom Ergebnis berichten.

Offizielle Studien

Bei meiner Recherche habe ich einen Beitrag gelesen, wo behauptet wird, dass Kijimea Reizdarm im Öko-Test nicht überzeugen konnte. Der Grund sei die fehlenden Wirksamkeitsbelege. Angeblich war der Hersteller überrascht vom Ergebnis. Denn Kijimea Reizdarm sei durch eine Umfrage von Focus als Produkt in der Magen-Darm Kategorie mit höchster Wirksamkeit und ausgezeichneter Verträglichkeit bewertet worden. Zudem wurde erwähnt, dass eine Studie vorliegt, welche die Wirksamkeit als signifikant nachweist.

Öko-Test kritisiert Kijimea.
Quelle: Apotheke-adhoc.de

Jedoch konnte ich den Beitrag vom Öko-Test nicht mehr finden. Es kann vielleicht sein, dass der Öko-Test seine Meinung geändert hat und den Beitrag im Nachhinein gelöscht hat. Auf jeden Fall kann ich nicht bestätigen, dass der Öko-Test Kijimea kritisiert hat.

Häufig gestellte Fragen

Wie wirkt kijimea?

Kijimea lagert sich direkt an die geschädigte Darmwand wie ein Pflaster auf eine Wunde. Somit können Erreger nicht mehr eindringen und der Darm wird nicht mehr gereizt.

Was ist in kijimea enthalten?

Die Inhaltsstoffe von Kijimea sind ausschließlich natürlich und gut verträglich.

Was kostet Kijimea Reizdarm in der Apotheke?

Die Preise in der Apotheke sowie Online können stark variieren, da es unterschiedliche Packungsgrößen gibt. Jedoch haben schon einige Kunde erläutert, dass die Produkte von Kijimea ziemlich teuer sind.

Welche Symptome hat man bei Reizdarm?

Die Symptome bei Reizdarm sind Verstopfung, Durchfall, Bauchschmerzen, Blähungen und Blähbauch.

Kijimea Bewertung

Nach meiner ausführlichen Recherche zu den Produkten von Kijimea, habe ich mir eine eigene Meinung gebildet. Ich habe viele Erfahrungen von bisherigen Kunden gelesen und mich ausführlich über die Wirksamkeit und Inhaltsstoffe informiert. Was mich vor allem überzeugt hat, dass sehr viele Kunden positive Erfahrungen gemacht haben. Man findet nur sehr wenige negative Bewertungen von bisherigen Kunden. Das ist auch vielleicht der Grund, warum Kijimea so bekannt ist und so einen guten Ruf hat. Ich persönlich finde, dass Kijimea mich auch überzeugt hat. Deshalb kann ich mit gutem Gewissen eine klare Kaufempfehlung aussprechen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here